Wie Sie Ihr Unternehmen finanzieren: 7 bewährte Methoden, um die benötigten Mittel zu erhalten

Unternehmen finanzieren

Die Finanzierung Ihres Unternehmens ist einer der schwierigsten und entmutigendsten Aspekte bei der Führung Ihres eigenen Unternehmens. Sie bringt eine ganze Reihe von Herausforderungen und Belastungen mit sich, die Sie bewältigen müssen, wenn Sie Ihr Unternehmen bis zum Ende führen wollen. Zum Glück muss das nicht so sein. Es gibt zwar viele Möglichkeiten, wie Sie an das Geld kommen können, das Ihr Unternehmen braucht, aber einige davon sind vielleicht etwas verlockender als andere. In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen vor und zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen, bevor Sie sich für eine entscheiden. Lesen Sie weiter unten, um mehr Informationen darüber zu erhalten, wie Sie beginnen können.

Wie Sie Ihr Unternehmen finanzieren

Es gibt viele Möglichkeiten, Geld für die Finanzierung Ihres Unternehmens zu bekommen, aber die besten sind oft am schwierigsten zu finden. Zum Glück stehen Unternehmern heutzutage viele Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie wissen, wonach Sie suchen, können Sie die richtige Finanzierungsstrategie für Ihr Unternehmen finden. Als Erstes müssen Sie ermitteln, welche Art von Finanzierung Sie für Ihr Unternehmen benötigen. Dies hängt von einer Reihe von Faktoren ab, u. a. von der Größe Ihres Unternehmens, seinem derzeitigen Entwicklungsstand und der Dauer, die Sie den Betrieb aufrechterhalten wollen. Es gibt drei Hauptfinanzierungsarten: Fremdkapital, Eigenkapital und Barmittel.

Was ist der Unterschied zwischen Startkapital und Wachstumskapital?

Startkapital ist die Art von Geld, die Sie erhalten, wenn Sie Ihr Unternehmen gründen, ohne dass ein echtes Vermögen dahinter steht. Das Geld, das Sie mit einer Seed-Runde erhalten, kann für eine Reihe von Dingen verwendet werden, z. B: – Personalausstattung Ihres Unternehmens – Einstellung von Mitarbeitern, die an Ihrem Produkt und Ihrem Unternehmen arbeiten – Deckung grundlegender Buchhaltungs- und Rechtskosten – Deckung von Forschungs- und Entwicklungskosten – Deckung von Marketingkosten Wenn Ihr Unternehmen wächst, können Sie beschließen, Wachstumskapital zu beschaffen. Mit Wachstumskapital erhalten Sie Geld von Investoren, um Ihr Unternehmen zu erweitern. Im Gegensatz zum Startkapital soll es dazu verwendet werden, das Unternehmen zu vergrößern und noch erfolgreicher zu machen. Es gibt eine Reihe von Situationen, die es erforderlich machen, dass Sie über den üblichen Weg der Geldbeschaffung hinausgehen. Eine davon ist, wenn Ihr Unternehmen eine großartige Idee hat, Sie aber kein Geld haben, um sie zu finanzieren. Sie können Startkapital beschaffen, um Ihr Unternehmen oder Ihre Unternehmung zu finanzieren. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können sich mit ein paar Leuten zusammenschließen und eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen. Sie können auch eine Aktiengesellschaft gründen, um Risikokapital zu beschaffen.

Finanzierung aus Rückstellungen

Eine Rückstellung ist ein Vermögenswert des Unternehmens, der auf einem von den persönlichen Finanzen des Geschäftsinhabers getrennten Konto gehalten wird. Der Geschäftsinhaber bildet Rückstellungen, um seinem Unternehmen im Notfall Geld zur Verfügung zu stellen. Wenn das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten gerät, kann er die Rückstellungen zur Bezahlung von Gläubigern verwenden. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu finanzieren, da Sie Eigentümer der Vermögenswerte werden, aber nicht das Risiko Ihrer eigenen Finanzen tragen müssen. Ihr Unternehmen kann Eigentümer der Vermögenswerte sein, und Sie müssen nur dafür sorgen, dass das Unternehmen sie bei Bedarf bezahlt.

Wie Sie Investoren für Ihr Unternehmen finden

Wenn Sie auf der Suche nach Investoren für Ihr Unternehmen sind, können Sie sich an Freunde und Familienmitglieder wenden, aber auch an Freunde aus der Branche. Sie können auch online nach Engel-Investoren suchen. Es gibt zahlreiche Plattformen, die Unternehmer mit Investoren zusammenbringen und Investoren die Möglichkeit geben, Listen von Unternehmen zu durchsuchen, die auf der Suche nach einem Investitionsobjekt sind. Angel-Investoren sind in der Regel daran interessiert, Unternehmen zu unterstützen, die das Potenzial haben, sehr profitabel zu werden, wie z. B. Technologieunternehmen oder E-Commerce-Unternehmen. Sie können auch nach Investoren suchen, die sich auf Investitionen in bestimmten Branchen spezialisiert haben. Sie können zum Beispiel nach Investoren suchen, die in die Lebensmittel- und Getränkeindustrie investieren.

Crowdfunding für Start-ups

Wenn Sie ein großartiges Produkt haben und das Interesse der Kunden vorhanden ist, können Sie eine Crowdfunding-Kampagne für Ihr Unternehmen in Betracht ziehen. Crowdfunding-Plattformen wie Kickstarter, Indiegogo und RocketHub ermöglichen es Unternehmern, Produkte oder Dienstleistungen ohne Kapitalbeteiligung an die Öffentlichkeit zu verkaufen. Das bedeutet, dass Menschen, die Ihre Kampagne unterstützen, ein Produkt oder eine Dienstleistung für nur 1 $ erhalten, anstatt eine Gebühr für die Nutzung der Plattform zu zahlen. Diese Kampagnen sind dazu gedacht, die Vorproduktions- und Marketingkosten für neue Produkte zu finanzieren, einschließlich Prototypen und Proof-of-Concept-Demonstrationen. Auch Kampagnen für neue Produkte können Crowdfunding nutzen, benötigen aber in der Regel mehr Geld als nur für die Herstellung eines Produkts.

Fremdfinanzierung für Start-ups

Eine Fremdfinanzierungskampagne ähnelt einer Eigenkapitalkampagne insofern, als sich das Unternehmen an die Öffentlichkeit wendet, um eine Finanzierung zu erhalten, aber der Unterschied besteht darin, dass das Unternehmen nur die Mittel leiht, die es nicht besitzt. Das Unternehmen überlässt den Geldgebern keine Eigentumsrechte an dem Unternehmen. Die Fremdfinanzierung ist eine gängige Methode zur Finanzierung von Neugründungen, aber es ist wichtig zu wissen, dass sie nicht für jedes Unternehmen eine gute Idee ist. Sie sollten eine Fremdfinanzierung nur dann in Betracht ziehen, wenn Ihr Unternehmen von der damit verbundenen Flexibilität profitiert. So haben Sie die Möglichkeit, die Schulden zu refinanzieren, wenn die Zinssätze steigen oder wenn das Unternehmen nicht genug Geld verdient, um das Darlehen zurückzuzahlen.

Kreditaufnahme bei Banken und anderen Institutionen

Banken und andere Finanzinstitute können Finanzierungen für Ihr Unternehmen anbieten, unabhängig davon, ob Sie Geld für Inventar, Ausrüstung oder ein neues Gebäude aufnehmen möchten. Diese Art der Finanzierung wird gewöhnlich als Darlehen oder Kreditlinie bezeichnet. Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, werden die Bedingungen in der Regel in einem Kreditvertrag festgelegt. Im Darlehensvertrag ist alles geregelt, von den Zinssätzen bis zum Tilgungsplan. Der Darlehensvertrag ist Ihr Vertrag mit der Bank.

Fazit

Die Finanzierung Ihres Unternehmens ist schwierig, aber das muss sie nicht sein. Es gibt viele Möglichkeiten, Finanzmittel für Ihr Unternehmen zu erhalten, aber die besten sind oft am schwierigsten zu finden. Wir hoffen, dass unser Leitfaden Ihnen dabei hilft, eine für Ihr Unternehmen geeignete Lösung zu finden. Außerdem stellen wir Ihnen die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten vor und geben Ihnen Tipps, wie Sie am besten vorgehen.